Mittwoch, 2. Oktober 2013

Oreo-Torte

Lange geplant und heute endlich gezaubert...die Oreo-Torte. Super lecker, aber durch den Frischkäse nicht so penetrant süß.
Heute ging es also frei nach dem Motto: Erst drehst du ihn auf, dann leckst du ihn ab, dann tunkst du ihn ein - oder du machst einfach ne Torte draus.


Ihr braucht:
  • 25 Oreokekse
  • 400g Frischkäse
  • 200g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 5EL Puderzucker
  • 6 Eier
  • 180g Zucker
  • 150g Mehl
  • 90g Butter



Vorbereitung:

Der Ofen muss auf 180°C vorgeheizt und eine Springform (Ø 20-23cm) eingefettet werden.


Zubereitung:

Als Erstes geht es an die Kekse. Diese dreht Ihr auf und schabt mit einem kleinen Löffel die Oreo-Creme von den Keksseiten und tut diese in eine kleine Schüssel. Anschließend zerkleinert Ihr die Kekse in grobe Stücke und gebt sie in eine separate Schüssel.

Für die Creme gebt Ihr den Frischkäse, die Sahne und das Sahnesteif in eine Rührschüssel. Vermengt alles und siebt anschließend den Puderzucker dazu. Nun gebt Ihr noch die Oreo-Creme hinzu und verrührt nochmal alles. Anschließend stellt Ihr die Schüssel für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank.

TIPP: Ist Euch die Creme noch etwas zu fest, gebt einfach noch ein bisschen Sahne hinzu.

Für den Teig trennt Ihr die Eier. Gebt das Eiweiß in einen großen Messbecher und das Eigelb in eine Rührschüssel.
Das Eiweiß schlagt Ihr mit einer Prise Zucker oder Salz steif und stellt es beiseite.
Das Eigelb verrührt Ihr mit dem Zucker, bis eine schaumige Masse entsteht.
Schmelzt die Butter und lasst sie anschließend etwas abkühlen. Dann gebt Ihr sie zusammen mit dem Mehl in das Eigelb-Zucker-Gemisch. Verrührt alles auf der höchsten Stufe des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine für etwa zwei Minuten.
Nun hebt Ihr den Eischnee vorsichtig unter und gebt 4-6EL der Keksstücken in den Teig. Nochmal alles verrühren, dann kommt der Teig in die Springform, wird glattgestrichen und für 25-30 Minuten in den Ofen geschoben.

Ist der Kuchen fertig (Holzstäbchen-Probe) holt Ihn raus und lasst Ihn abkühlen.
Teilt Ihn anschließend in der Mitte, holt die Creme aus dem Kühlschrank und bestreicht die untere Hälfte mit einer etwa 0,5cm dicken Creme-Schicht. Nutzt dafür ein langes Kuchenmesser, tunkt dieses ab und zu in warmes Wasser, so lässt sich alles einfacher und vor allem gleichmäßiger verteilen. Legt nun relativ flächendeckend Keksstücke auf diese Schicht. Nun bestreicht Ihr die untere Seite der oberen Hälfte ebenfalls mit einer 0,5cm dicken Schicht. Legt die obere Hälfte vorsichtig auf die untere (Achtung, das kann ne ganz schöne Sauerei werden, wenn man nicht vorsichtig und ruhig arbeitet!).
Nun bestreicht Ihr (wieder mit dem Messer) die komplette Torte, von allen Seiten, mit der restlichen Creme.
Mit den restlichen Keksstücken könnt Ihr nun dekorieren.
Als letztes stellt Ihr die Torte nochmal eine halbe Stunde in den Kühlschrank, bzw. nehmt sie erst kurz vor dem Servieren raus, denn diese Torte ist nicht unbedingt etwas für die etwas wärmeren Temperaturen, bzw. sollte nicht in der Sonne stehen.


TIPP: Bei wem noch Creme und Keksstücke übrig geblieben sind, kann man beides vermischen und als süßen Brotaufstrich verwenden.


TIPP: Probiert doch den Teig auch mal mit 1-2EL Kakaopulver. Oder die Creme mit ein paar Tropfen Vanille-, Rum-Aroma oder geriebener Orangen-/Zitronenschale.


TIPP: Auch beim Anschneiden hilft ein Kuchenmesser, welches vor jedem Stück in warmes Wasser getaucht wurde. Das verhindert, dass die Torte beim Anschneiden eingedrückt wird.



Was wäre ein Geburtstag ohne Torte? Genau, nicht das Selbe! Deshalb reiche ich dieses Rezept zum Geburtstags-Blogevent der SchokoladenFee ein, denn diese Oreo-Torte ist der absolute Kracher auf jeder Geburtstagsparty.
Drückt mir die Daumen ;)


Da mein Rechner bzw. Blogger ein bisschen rum gesponnen hat und ich den Banner leider nicht so übernehmen konnte, wie er eigentlich sein sollte, ist hier nochmal der Link zum Blogevent von der SchokoladenFee.
Wenn Ihr wollt könnt Ihr mich auch untestützen:
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=730742310285176&set=a.712597655432975.1073741832.673182896041118&type=3&theater
http://www.pinterest.com/schokoladenfee/eure-sch%C3%B6nsten-geburtstagsgerichte/

Ich hoffe Ihr hattet Spaß beim Nachbacken und schaut bald mal wieder vorbei.
Bei Fragen oder Anmerkungen hinterlasst einfach einen Kommentar.
Genießt morgen Euren freien Tag!

Liebe Grüße
Anne

Kommentare:

  1. das sieht ja mega lecker aus ! Wird demnächst nachgebacken ! Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei ;)
    http://vickylicicous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Da muss ich Vicky recht geben.
    Das sieht schon sehr lecker aus. :) Aber wenn ich mir die mach, dann roll ich davon und zwar endgültig. :D

    AntwortenLöschen
  3. Vielen dank für deinen leckeren Beitrag zu meinem Event, die werde ich mal ausprobieren! :) Hier kannst du nun bis zum 30.10. für vier Beiträge abstimmen. http://schokoladen-fee.blogspot.de/p/blog-page_14.html

    LG

    AntwortenLöschen
  4. yammy da läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Ich lieeeebe Oreo. Danke für den Beitrag. Ich werde die Torte gern mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja wirklich unglaublich lecker aus -*___*-
    Das Rezept muss ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren =D

    AntwortenLöschen