Mittwoch, 14. August 2013

Lavendel-Shortbread

Nach langer urlaubsbedingter Pause melde ich mich nun mit Lavendel-Shortbread zurück. Perfekt zur Tea Time, am besten zu schwarzem Tee mit Milch und Zucker.


Ihr braucht:

  • 200g Mehl
  • 60g Zucker
  • 130g weiche Butter
  • 1/2TL Lavendelblüten (frisch oder getrocknet)
  • 2-3EL Honig

Vorbereitung:

Der Ofen muss auf 170°C vorgeheizt und ein Blech mit Backpapier ausgelegt werden.

Zubereitung:

Als Erstes vermengt Ihr Mehl und Zucker in einer Rührschschüssel. Anschließend schneidet Ihr die Butter in kleine Stücke, gebt sie zu der Mehl-Zucker-Mischung und verknetet alles (am besten mit den Händen). Danach gebt Ihr den Lavendel und den Honig dazu und arbeitet alles vorsichtig in den Teig ein.
Nun rollt Ihr den Teig auf einer mit Mehl bestäuben Oberfläche aus. Der ausgerollte Teig sollte am Ende ca. 1cm dick sein.
Jetzt legt Ihr den ausgerollten Teig nur noch vorsichtig auf das Blech, bestreut das Ganze noch mit etwas Zucker und schiebt das Shortbread für 30 Minuten in den Ofen.


TIPP: Zur Deko könnt Ihr das fertige Shortbread noch mit Lavendelblüten bestreuen.


Ich hoffe Euch schmeckt das Shortbread!
Bei Fragen und Anmerkungen hinterlasst einfach einen Kommentar.

Liebe Grüße
Anne

Kommentare:

  1. Hi Anne,
    das Shortbread sieht ja superschön aus! Ich liebe Lavendel, sowohl als Deko als auch zum Essen. Um ehrlich zu sein, hab ich Shortbread noch nie gegessen, geschweigedenn gebacken. Wie kann ich mir denn die Konsistenz vorstellen? Eher so wie ein Mürbeteig, oder Scones oder gar Rührteig?
    Liebe Grüße,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!
      Shortbread (engl.: mürbes Brot) ist ein klassisches Mürbeteiggebäck :)

      Löschen